Eine lange Tradition

Die Kanzlei Scholik wurde im Jahre 1936 von Karl Scholik senior gegründet. Nach dessen Tod übernahm seine Schwiegertochter Isabella Scholik die Führung der Kanzlei. Unterstützt wurde sie von ihrem Sohn Karl Scholik, der nach Beendigung seines Studiums an der Wirtschaftsuniversität Wien in die Kanzlei eintrat. Nach erfolgreichem Ablegen der Steuerberaterprüfung 1971 gründeten Mutter und Sohn eine Gesellschaft nach bürgerlichem Recht (Ges.b.R).

18 Jahre später übergab Isabella Scholik die Kanzleiführung an ihren Sohn und die Kanzlei wurde als Einzelfirma "Mag. Karl Scholik" fortgeführt und zur heutigen Größe ausgebaut. Ab dem Jahr 2007 wurde er von seinem Sohn Mag. Thomas Scholik, nach dessen Angelobung zum Steuerberater, unterstützt.

Mit März 2012 übernahm Mag. Thomas Scholik die Kanzleiführung. Er studierte zuvor an der Fachhochschule für "Finanz-, Rechnungs- und Steuerwesen". Vor seinem Eintritt in die Kanzlei sammelte er außerhalb des Familienunternehmens Erfahrungen bei den Kanzleien Hübner & Hübner sowie TPA Horwarth. Mag. Thomas Scholik ist verheiratet und hat zwei Söhne.